Sonntag, 19. November 2017 - Blog rund um das Thema Finanzierung
Die richtige Studium-Finanzierung ist entscheidend
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Berechnung und Unterschiede von Nominalzinssatz und Effektivzinssatz
Kredit Abruffristen zur Immobilienfinanzierung
Die Wohnungskauf-Finanzierung will gut überlegt sein
Für Kredite mit langer Laufzeit sind niedrige Zinsen wichtig
Kredite mit negativer Schufa bekommen
Kredite für Hartz 4 Empfänger sind nur selten seriös
Günstige Solar-Finanzierung findet man überall
Möglichkeiten der Jahreswagen-Finanzierung
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Geber bei Für Kredite mit langer Laufzeit sind niedrige Zinsen wichtig
bei Die Kfz-Finanzierung kann beim Autohaus oder bei der Bank erfolgen
Motolino bei Ein Motorrad finanzieren
bei Die Wohnungskauf-Finanzierung will gut überlegt sein
bei Autokauf-Finanzierung ist Standard
 
 
Die richtige Studium-Finanzierung ist entscheidend

Will man studieren, so fallen dafür auch Kosten an. Neben den üblichen Gebühren für das Studium sind dies auch die Kosten für die meist benötigte, erste eigene Wohnung sowie den generellen Lebensunterhalt. Nur wenn die Finanzierung des Studiums gut durchdacht ist, hat man auch eine Chance, dieses erfolgreich abzuschließen. Denn auch hier geht ohne die nötigen finanziellen Mittel fast nichts.



Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, auf die man sich stützen kann und sollte. Zum Einen ist dabei natürlich das BaFöG zu nennen, das von Vater Staat auf Antrag gezahlt wird. Mit diesem Geld kann man schon einen nicht unbeträchtlichen Anteil der anfallenden Kosten decken. Daneben geben meist auch die Eltern noch die eine oder andere Finanzspritze, sofern ihnen dies möglich ist. Weiterhin werden viele Studenten diverse kleine Jobs, wie das Kellnern oder ähnliches annehmen, um sich auch finanziell über Wasser halten zu können. Ebenfalls kann man sich um ein Stipendium bewerben. Dieses wird meist an besonders begabte Studenten vergeben, die durch heraus ragende Leistungen in ihrem Fach glänzen können. Durch das Stipendium lässt sich ein weiterer Teil der Kosten decken.



Wer dagegen sehr schnell sein Studium abschließen will, der sollte sich zum Beispiel nicht von den vielen Jobs ablenken lassen, die man zum Teil nun einmal gezwungen ist, anzunehmen. Dabei kann ein so genannter Studentenkredit durchaus helfen. Hierbei beantragt man eine bestimmte Kreditsumme, die oft erst nach dem Studium zurück gezahlt werden muss. Der Studentenkredit kann dabei wahlweise als Einmalzahlung ausgezahlt werden, aber auch als monatliche Zahlung. Dabei vereinbart man dann einen Betrag, den die Bank monatlich auf das eigene Konto überweist. Voraussetzung für einen solchen Kredit ist auch immer eine gewisse Bonität. Zudem werden häufig die Eltern als Bürgen mit ins Boot geholt, sodass der Kredit auch entsprechend abgesichert werden kann.

Grundsätzlich sollte man sich also mit den Kosten auseinander setzen, die rund um das Studium anfallen und bereits vor dessen Aufnahme einen Finanzierungsplan aufstellen. Nur so lässt sich einigermaßen unbeschwert studieren, was letztlich dann auch zum erfolgreichen Abschluss des Studiums führen wird.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten