Montag, 25. September 2017 - Blog rund um das Thema Finanzierung
Bei einer Baufinanzierung die Zinsen möglichst niedrig halten
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Berechnung und Unterschiede von Nominalzinssatz und Effektivzinssatz
Kredit Abruffristen zur Immobilienfinanzierung
Die Wohnungskauf-Finanzierung will gut überlegt sein
Für Kredite mit langer Laufzeit sind niedrige Zinsen wichtig
Kredite mit negativer Schufa bekommen
Kredite für Hartz 4 Empfänger sind nur selten seriös
Günstige Solar-Finanzierung findet man überall
Möglichkeiten der Jahreswagen-Finanzierung
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Geber bei Für Kredite mit langer Laufzeit sind niedrige Zinsen wichtig
bei Die Kfz-Finanzierung kann beim Autohaus oder bei der Bank erfolgen
Motolino bei Ein Motorrad finanzieren
bei Die Wohnungskauf-Finanzierung will gut überlegt sein
bei Autokauf-Finanzierung ist Standard
 
 
Bei einer Baufinanzierung die Zinsen möglichst niedrig halten

Beim Thema Finanzierung stehen in der Regel eigentlich immer die Kosten im Mittelpunkt, die damit verbunden sind. Diese bestehen aus Zinsen, zu denen sich in den meisten Fällen auch noch bestimmte Gebühren für Verwaltung und Kreditabschluss addieren. Geht es bei dem Kredit um eine Baufinanzierung, kann man davon ausgehen, dass das Darlehen eine sehr hohe Laufzeit hat. Wegen dieser hohen Laufzeiten sind bei einer Baufinanzierung die Zinsen besonders zu beachten, weil sie über einen langen Zeitraum ins Gewicht fallen und somit die Kosten erheblich beeinflussen.



So können bei einer Baufinanzierung die Zinsen schon in kleineren Variationen sehr große finanzielle Auswirkungen haben. Rein rechnerisch kann man sich das relativ einfach klar machen, denn es ist mitunter recht teuer, 20 Jahre lang 0,2 Prozentpunkte mehr Zinsen auf seine Darlehenssumme zu zahlen. Bei einem Baukredit von ungefähr 100.000 Euro würde das ohne Tilgungseinfluss 4.000 Euro ausmachen, die man mehr bezahlen müsste. Für so einen Betrag lohnt es sich also, die eigene Baufinanzierung sehr detailliert vorzubereiten und nach den günstigsten Angeboten zu suchen. Gerade aus diesem Grund ist es gar nicht so einfach, die richtige Entscheidung für eine bestimmte Baufinanzierung zu treffen. Man muss sich die einzelnen Angebote genau anschauen, da die Variationen bei einer Baufinanzierung bezüglich Zinsen auch durch verschiedenen Finanzierungsarten begünstigt werden. So kann man bestimmte Baukredite abschließen, die speziell darauf abgestimmt sind, oder sich für ein Bauspardarlehen entscheiden, welches vorher mit einem Bausparvertrag bespart wird. Hierbei ergibt sich jedoch immer das Problem, dass man die künftige Zinsentwicklung nicht kennt, das Darlehen aber Jahre vorher auch schon bezüglich des Zinssatzes festschreibt.



Sollten die Zinsen in der Zeit stark sinken, kann es also sein, dass man das Bauspardarlehen gar nicht in Anspruch nimmt, weil es sich nicht lohnt. Natürlich was die Ansparphase dann trotzdem nicht umsonst, weil man das gesparte Kapital auch so für eine Baufinanzierung nutzen kann. Andere Möglichkeiten sind Darlehen mit bestimmten Besicherungen, die in einigen Fällen günstige Konditionen mit sich bringen können.

Bei seiner Baufinanzierung günstige Zinsen zu finden, ist also gar nicht so einfach, wie es zunächst scheint. Das Angebot ist riesig und man kommt sich als Laie relativ schnell verloren vor in der Masse der Kreditgeber. Dazu muss man noch bedenken, dass man auf jeden Fall günstigere Konditionen erhält, wenn man Eigenmittel aufweisen kann. Finanzierungen ohne Eigenkapital sind dagegen recht zinsintensiv. Eine Baufinanzierung erfordert also jede Menge Planung, um am Ende nicht zu viel Geld für Zinsen und Gebühren auszugeben.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten